Information

Die Einwohner- und Ortsbürgergemeindeversammlung vom 22. Juni 2020 und 23. Juni 2020 werden wegen der Ausnahmesituation aufgrund des Coronavirus abgesagt und sämtliche anstehende Geschäfte auf die nächsten ordentlichen November-Versammlungen verschoben.

Die Anweisung der Aargauer Regierung – anstelle der Rechnungsgemeindeversammlungen bis 30. Juni 2020 nun die Genehmigung der Jahresrechnung bis 31. Dezember 2020 zu traktandieren und im Notfall für dringliche Geschäfte eine Urnenabstimmung durchzuführen – entspricht in Neuenhof faktisch einer Absage der beiden Gemeindeversammlungen im Juni 2020. Die für die Einwohner- und Ortsbürgergemeindeversammlung vom 22./23. Juni 2020 geplanten Geschäfte wurden durch die Geschäftsleitung und den Gemeinderat auf die Dringlichkeit und Notwendigkeit überprüft. Es liegt kein Grund vor, einzelne Gemeindeversammlungsgeschäfte einer dringlichen Urnenabstimmung im Sommer 2020 vorzulegen. Sämtliche Traktanden können auf die nächsten ordentlichen Gemeindeversammlungstermine im November 2020 verschoben werden. Dies gilt auch für die Ortsbürgergemeinde Neuenhof.

Der Verzicht auf die Durchführung der Gemeindeversammlungen im Juni 2020 ermöglicht der Finanzkommissionen ihrerseits eine Rechnungsprüfung ohne Zeitnot.